Company

Products

Careers

Ypsilon.Net jetzt auch mit Anbindung an peakwork Technologie

Düsseldorf, 28. Juli 2014 – Der umfangreiche Flugcontent von Ypsilon.Net kann jetzt auch über die peakwork Technologie gesucht und auch gebucht werden. Dafür wandelt Ypsilon.Net die Angebotsdaten in das EDF Datenformat um, Buchungen erfolgen direkt über die Anbindung des Booking Hub von peakwork an die API von Ypsilon.

Damit können die Nutzer der peakwork Technologie auf einen umfangreichen Angebotsdatenbestand internationaler Fluganbieter und weltweiter Flugstrecken zugreifen und diese für die Reiseproduktion und den Vertrieb nutzen. Die Daten von Ypsilon.Net umfassen sowohl GDS-Content als auch Flugdaten durch Direct Connect. Low-Cost, Charter- und Linienflüge werden gleichermaßen angeboten. Ypsilon.Net kann diesen gesamten Datenbestand auf Anfrage in das EDF-Datenformat konvertieren. Reiseveranstalter und Online-Portale wählen selbst ganz flexibel den für sie relevanten Content aus und profitieren von neuen Absatzchancen und noch mehr Möglichkeiten zur Produktdifferenzierung.

Alle Buchungen erfolgen über das PCI DSS zertifizierte System von Ypsilon.Net. Somit ist sichergestellt, dass alle Kreditkartendaten PCI DSS konform behandelt werden. Optional bietet Ypsilon.Net für alle über den Hub generierten Buchungen Zahlungen mit virtueller Kreditkarte als Betrugspräventions-System an, das gezielt alle Buchungen auf einen möglichen Kreditkartenbetrug analysiert und definierbare Workflows ansteuern kann.

Christian Andersen, Direktor Flug bei peakwork, bestätigt: „Ypsilon.Net ist ein anerkannter Technologiepartner, der über umfangreichen Flugcontent verfügt. Reiseveranstalter und Online-Portale haben jetzt maximale Flexibilität bei der Steuerung der Flugbestandteile innerhalb des eigenen Produktangebots.“

SEE MORE DETAILS

Schallmauer durchbrochen

Über die Flugbuchungsmaschine von Ypsilon.Net wurden im laufenden Jahr fünf Millionen Segmente gebucht. Eigentlich war es das Ziel zum Jahresende.

Die Crew von Ypsilon hat Grund zum Feiern.
Foto: Ypsilon.net

Gleich zwei Schallmauern habe die Flugbuchungsmaschine von Ypsilon.Net im Oktober durchbrochen, so der Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Klenz: Eine Milliarde Euro Buchungsumsatz, fünf Millionen gebuchte Segmente. Klenz ließ daraufhin mit seinen Mitarbeitern in Frankfurt die Sektkorken knallen.

„Das ist ein schöner Erfolg für uns“, kommentiert Klenz die jüngsten Zahlen. Er hebt besonders hervor, dass 171 Low Cost Carrier über die Engine verfügbar sind. Allerdings enthält sie auch die Angebote vieler Linien-Carrier inklusive GDS-Tarife. Andernfalls wäre der Durchschnittserlös pro Flugsegment zu hoch.

Den nächsten Buchungsschub erwartet sich Herr Klenz durch die Zusammenarbeit mit dem führenden chinesischen Reservierungssystem Travelsky. Ein entsprechender Vertrag wurde erst vor einigen Wochen abgeschlossen. Travelsky will mit der Hilfe von Ypsilon vor allem ausländische Low Cost Carrier in China verfügbar machen. Eine Schlüsselfrage war dabei die Bezahlung, weil chinesische Kreditkarten von den Airlines nicht akzeptiert werden. Gemeinsam mit Wirecard hat Ypsilon eine Lösung gefunden. Die Kompetenz von Ypsilon in Sachen sichere Zahlungsabwicklung spiele auch bei anderen Airlines und bei Reiseveranstaltern eine große Rolle, so Klenz.

SEE MORE DETAILS

Integrierte Lösung war entscheidend

Dave Qing Su, Managing Director der Travelsky Technology Europe, ergänzt: „Wir haben den Vertrag mit Ypsilon.Net geschlossen, weil uns die einzigartige Kombination von Know-how im Bereich Buchungssysteme mit Schnittstellen und Content sowie mit sicherer Zahlungs­ab­wickl­ung überzeugt. Durch die voll­ständige Integration zwischen Buchungs- und Zahlungsprozess im System von Ypsilon.Net ist es die ideale Lösung für Travelsky.“

Travelsky hat im vergangenen Jahr 347 Mill. Flugbuchungen abgewickelt. Es ist aber darüber hinaus eine ausgedehnte Unternehmensgruppe, die neben dem Reservierungssystem auch die IT und die Inventories chinesischer Airlines hostet und Technik für die Passagierabfertigung an Flughäfen einsetzt. Die IT-Gruppe betreibt sogar das chinesische Clearing House (ACCA), entsprechend dem BSP.

Travelsky ist börsennotiert. Zu den Anteilseignern gehören auch chinesische Fluggesellschaften. Die IT-Gruppe hat 2012 umgerechnet etwa eine halbe Milliarde Euro Umsatz und einen Vorsteuergewinn von knapp 160 Mill. Euro erzielt. Für Ypsilon.Net ist der Vertragsabschluss ein besonderer Erfolg.

SEE MORE DETAILS

China reserviert Low Cost Airlines über Ypsilon.Net

Vertrag mit Buchungssystem Travelsky schließt Zahlungsabwicklung ein

Frankfurt, 30. August 2013. Mehr als 100.000 chinesische Terminals buchen künftig Low Cost Carrier aus der Datenbank der Ypsilon Net AG. Die Frankfurter IT-Schmiede hat dazu einen Vertrag mit Travelsky unterschrieben. Das mit Abstand größte Reservierungssystem Chinas und drittgrößte der Welt nutzt dazu eine XML-Schnittstelle zum gesamten Low-Cost-Carrier-Content von Ypsilon.

„Entscheidend für die Zusammenarbeit war nicht nur, dass wir den größten Low-Cost-Carrier-Content bieten“, erklärt Patrick Coulomb, Vizepräsident für Marketing und Vertrieb bei Ypsilon.Net, „sondern vielmehr die Tatsache, dass Ypsilon.Net ein Hybrid-Unternehmen aus Travel-IT und sicheren Zahlungssystemen ist. Mit unserer Tochterfirma Ypsilon Payment Solutions wickeln wir nämlich gleichzeitig die Abrechnung zwischen den chinesischen Agenturen über Travelsky und den jeweiligen Fluggesellschaften ab“.

 

Denn in China laufen Zahlungen in der Regel über das Zahlungssystem „Union Pay“, das Low Cost Carrier nicht akzeptieren. Die Ypsilon-Lösung: Bei jeder Transaktion lässt Ypsilon über Wirecard, einem Spezialisten für Zahlungs­sy­ste­me, die CUP-Karte in eine virtuelle MasterCard überführen. Diese Karte ist nur für eine einzige Transaktion mit einer bestimmten Summe gültig – eben für die Flugbuchung. Mit dieser Karte zahlt Ypsilon den Carrier, um diese direkt nach der Zahlungsbestätigung zu schließen, so dass keine weiteren Zahlungen erfolgen können.

Coulomb: „Bekanntlich ist Ypsilon.Net nach dem höchsten Sicherheitsstandard PCI-DSS zertifiziert und bietet so maximalen Schutz vor Missbrauch bei der Abwicklung von Kreditkartenzahlungen.“ Dave Qing Su, Managing Director der TravelSky Technology Europe GmbH, ergänzt: „Wir haben den Vertrag mit Ypsilon.Net geschlossen, weil uns die einzigartige Kombination von Know-how im Bereich Buchungssysteme mit Schnittstellen und Content sowie mit sicherer Zahlungs­ab­wickl­ung überzeugt. Durch die voll­ständige Integration zwischen Buchungs- und Zahlungsprozess im System von Ypsilon.Net ist es die ideale Lösung für Travelsky.“

 

Foto: Zufriedene Gesichter nach der Unterzeichnung des Vertrags (von links): Michael Santner (Head of Partner Management bei Wirecard), Patrick Coulomb (Vice President Marketing and Sales Ypsilon.Net), Jörg Moeller (Geschäftsführer Wirecard), Dave Quin Su (Managing Director der TravelSky Technology Europe GmbH), Sun Xiao (Market Representative Austria, Germany, Switzerland UnionPay International), Patrick Götz (Director Sales and Marketing, Ypsilon Payment Solutions).

SEE MORE DETAILS

Ypsilon Payment Solutions unterstützt HanseMerkur gemäß internationaler Norm PCI DSS

Frankfurt, November 2012. Zahlungen per Kreditkarte können nicht sicher genug sein. Bei HanseMerkur wissen Kunden jetzt, dass die Versicherung alle heute mög­lichen Vorkehrungen getroffen hat. Denn mithilfe des Technologiedienstleisters Ypsilon Payment Solutions aus Frankfurt wickelt das Unternehmen jetzt alle Zahlungen mit Kar­te nach der internationalen Norm PCI-DSS ab (Payment Card Industry Data Secu­rity Standard).

 

„Der Aufwand, Kreditkartenzahlungen maximal sicher zu machen, ist sehr groß“, sagt Andreas Gent, Vorstandsmitglied der HanseMerkur Versicherungsgruppe, „deswegen sind wir froh, mit Ypsilon einen sehr kompetenten Partner gefunden zu haben. Wir sind so deutlich schneller und günstiger am Ziel, als wenn wir diese Aufgabe alleine gelöst hätten.“

 

Besonders vorteilhaft in der Zusammenarbeit ist die Tatsache, dass Ypsilon Payment Solution als Teil der Ypsi­lon.­Net AG Spezialist in Sachen Touristik ist. So kennt der Partner sämtliche Abläufe, außer­dem nutzt er alle Schnittstellen und Formate, so dass eine maximale Automatisierung der Abläufe möglich ist.

 

Die Travel-IT-Schmiede stellt für den Versicherer im Betrieb sicher, dass Zahlungen mit Kreditkarten gemäß PCI DSS erfolgen. Der Versicherer speichert alle sensiblen Kreditkartendaten im Datentre­sor von Ypsilon. Übertragen werden nur verschlüsselte Daten, sogenannte To­kens.

 

Patrick Götz, Director Sales & Marketing der Ypsilon Payment Solutions, erklärt dazu: „Wir freuen uns, dass mit HanseMerkur ein weiteres wichtiges Unternehmen der Reise­branche dem Know-how von Ypsilon vertraut, um den Industriestandard PCI DSS um­zu­setzen. “

 

Ypsilon.Net ist als eines der wenigen deutschen IT-Unternehmen der Reisebranche nach PCI DSS Klasse eins zertifiziert, der höchsten Stufe des Industriestandards. Es kann somit Zahlungslösungen und Datenspeicherung mit maximaler Sicherheit anbie­ten. Die Tourismusindustrie sieht sich in steigendem Ausmaße mit Kreditkartenbetrug konfrontiert und muss schnell die internationalen Standards umsetzen. Unternehmen, die das vernachlässigen, gehen zum Teil unkalkulierbare Risiken ein. Ein Datenleck kann zu hohen Kosten führen: Allein die forensische Analyse schlägt mit mindestens 100.000 Euro zu Buche, eventuelle Strafzahlungen erreichen schnell Höhen, die die Existenz aufs Spiel stellt. Vom Imageverlust im Falle eines Datenmissbrauchs ganz zu schwei­gen.

 

SEE MORE DETAILS

Bahn Content in der Flugbuchungsmaschine - Ypsilon.Net weitet sein Bahnangebot weiter aus

Frankfurt, im Mai 2011 – Die Ypsilon.Net AG, Anbieter einer der umfangreichsten Full-Content und Multi-GDS Flugbuchungsmaschinen für Reisebüros und Consolidator in Europa, integriert als erster IBE Anbieter den neuen Webservice der Deutschen Bahn.

Die Weiterentwicklung der Flugbuchungsmaschine FlightPro bildet nun auch innerdeutsch und grenzüberschreitend Zugverbindungen der DB und Flugtarife auf einer Oberfläche ab. Neben Flugtarifen aus verschiedenen Quellen, wie beispielsweise Multi-GDS, Linien-, Netto-, Nego-, Lowcost-, WebFares und Chartertarife, stehen allen Kunden von Ypsilon.Net jetzt im direkten Vergleich auch die Normal- und Sparpreise sowie die Europa- Spezial Angebote der Deutschen Bahn zur Verfügung.


Ypsilon Kunden haben mit der neuen Integration der Deutschen Bahn nun die Wahl – zu den Flügen können neben den klassischen Zügen auch europaweite Zugverbindungen vom ICE über TGV bis hin zum  railjet, Thalys und Eurostar abgefragt und gebucht werden.
Der neue Webservice der Bahn über die Flug IBE von Ypsilon.Net ist seit Anfang 2011 auf den Bahn-eigenen Portalen start.de und bahn.de im Einsatz und kann ab sofort nun auch von allen Ypsilon.Net Kunden genutzt werden.


Nutzer der FlightPro können sich direkt beim DB Vertrieb per Email an partner@bahn.de über das Geschäftsmodell der DB Vertrieb GmbH informieren und eine Online-Partnerschaft beantragen. Nach Freischaltung durch die Deutsche Bahn stehen die Bahnangebote direkt in der Ypsilon.Net IBE zur Verfügung.


Markus Keim, Ypsilon.Net Director Key Account Management:
„Mit der Einbindung des neuen DB Webservices ermöglicht Ypsilon erstmals allen seinen Kunden die Angebote der DB im direkten Vergleich mit allen Flugtarifen auf Ihren online Portalen anzubieten.
Gerade im innerdeutschen Fernverkehr bietet die Deutsche Bahn Angebote, die den Preis- und Reisezeit-Vergleich zu anderen Verkehrsträgern nicht scheuen müssen.
Wir bieten damit unseren Agenturen die Möglichkeit den Anforderungen an eine nachhaltige Verkehrspolitik und dem steigenden Umweltbewusstsein der Kunden Rechnung zu tragen und gleichzeitig von einem attraktiven Beteiligungsmodell der Deutschen Bahn zu profitieren.“

SEE MORE DETAILS

Ypsilon erweitert neuen Globalshopper um visuelle Map

Frankfurt/ Deutschland, im August 2010 – Die Ypsilon.NET AG vergrößert seine neue Suchmaschine für Flüge, „Globalshopper“, die vor kurzem gelauncht wurde und standardisierte Abläufe der Flugsuche expandiert und flexibilisiert, mit einer visuellen Landkarte.



Das neue Landkarten-Add-on ermöglicht Kunden und Reiseagenten im ersten Schritt auf einen Blick zu visualisieren, welches Reiseziel zu welchem Preis angeboten wird. Die „Visual Map“ ermöglicht also eine Visualisierung in der Globalshopper-Anfrage-Kategorie „Budget“ (Kunden mit beispielsweise 300 € Budget auf der Suche nach Reise-Vorschlägen). Eine Filterung der Angebote erfolgt auf der Landkarte nach Preisspanne sowie Abflug-Flughafen oder Abflug-Land.

Globalshopper steht für die immense Erweiterung und Flexibilisierung der klassischen Suchfunktion„von A nach B“ zu einem fixen Datum und ermöglicht die größtmögliche, auf dem Markt existente Auswahl für eine Fülle von Selektionen und Anfrage-Optionen. .

Doch damit nicht genug – die Ypsilon.NET AG arbeitet an einer weiteren Folgeversion der Landkarte, die auch die weiteren revolutionären Anfrage-Kategorien des Globalshoppers abbildet: .

In Kürze wird die Landkarte auch folgende Anfrage-Kategorien visuell selektierbar machen: .

Kategorie Reisezeitraum: (mit Optionen wie „Nur Wochenenden anzeigen, nur einen Reisezeitraum von 5, 10,… Tagen anzeigen). .

• Kategorie: Selektion nach Tariftyp und Preis: Kunden mit einer bestimmten Reisedauer und einem begrenzten Budget, die nur Lowcost-Carrier oder nur reguläre Carrier bis zum Budgetlimit abfragen möchten. .

• Die Folgeversion wird auch Preise auf der Landkarte abbilden, die den entsprechenden Flug in Kombination mit Mietwagen oder Hotel oder beidem aus der Ypsilon Dynamic Packaging Buchungsmaschine inkludieren. .

Eine weitere tolle Funktion für Urlaubsbucher: Die Folge-Landkarte wird eine Suchfunktion nach Temperatur (Gradangabe) im Zielgebiet inkludieren. Wer beispielsweise im September eine Destination mit 30 Grad anfliegen möchte, kann alle Reiseziele herausfiltern und anzeigen lassen, die diesem Selektionskriterium entsprechen. Dies geschieht technologisch per Verlinkung mit der offiziellen weltweiten Wetterprognose. .

Beim Klick auf den auf der Landkarte abgebildeten Preis kann der User den Flug zum gewünschten Reiseziel für die gewünschte Reisedauer dann einfach und unkompliziert buchen. .

Patrick Coulomb, Ypsilon Vice President Sales and Marketing: “Mit der neuen Landkarte im Globalshopper machen wir die Flugsuche in dieser Form visuell und vereinfachen und beschleunigen damit die Flugbuchung. Schluss mit der eintönigen Durchforstung von Datenbanken – mit unserer Landkarte sieht der User, wohin die Reise geht und hat den direkten visuellen Preisvergleich verschiedener Destinationen. So stellen wir uns Touristik-Technologie, wie sie sein sollte, vor und sind nun dabei, die anderen revolutionären Selektionskriterien des Globalshoppers auf die Landkarte zu programmieren. In Kürze mehr.“ .

SEE MORE DETAILS

Shop until you drop: Ypsilon deploys revolutionary search engine for flights

Frankfurt, Germany July 2010 – Ypsilon.Net AG deploys a revolutionary search engine for flights: “Globalshopper“ expands the standard way of searching for flights in order to allow a much more flexible and "fun" way to search for travel destinations.

The classic search function from A to B on a given date has been enhanced with new criteria that allow an immense flexibility and the biggest choice for an abundance of selections and search options that ever existed in the market.

Examples for the new search options:

•BUDGET: Clients with a budget of e. g. 300 € and time on their hands that do not know where to go.

•TRAVEL DURATION: Clients with e. g. 10 days off searching for a travel destination with a good price-performance-ratio.

•CHEAPEST DEPARTURE AIRPORT: Clients which have defined their travel destination and want to flexibly choose their departure airport by cheapest offer. •CHEAPEST OFFER FOR VARIOUS TRAVEL DESTINATIONS: Clients which simply want to see all the cheapest prices for any destinations and then make up their minds where to go to.

•SELECTION BY CARRIER: Clients with e. g. Lufthansa Miles which want to fly on their miles on a given time range and want an overview of offers for all or selected Lufthansa destinations.

•SELECTION PER FARE TYPE AND PRICE: Clients with a given travel duration and a limited budget, wondering what low cost or regular carrier offers which rates up to their budget limit.

The new Globalshopper technology aggregates on average 90 million of cached fare data for lowcosts, GDS fares and net fares from hundreds of different points of sales and pre- analyzed ATPCO fares provided directly from Ypsilon databases. Availability is then verified and booked once a destination is selected.

Once the destination and date is selected, the user or agent can book his flight in conjunction with a hotel, car and transfer using the Ypsilon dynamic packaging engine with the reassuring knowledge that all transactions are secured through PCI DSS credit card protection. With Globalshopper, Ypsilon again provides advanced technology “ahead of the pack”.

Patrick Coulomb, Ypsilon Vice President Sales and Marketing: “We believe that with this new search mechanism, we respond to the need of the times where flying is a simple commodity and customers need the highest level of flexibility in their search for flights.”

 

SEE MORE DETAILS

Shop until you drop: Ypsilon Globalshopper ermöglicht Revolution bei Flugsuche

Frankfurt/ Deutschland, im Juli 2010 – Die Ypsilon.Net AG bringt ab sofort eine neue Suchmaschine für Flüge auf den Markt: Der „Globalshopper“ expandiert standardisierte Abläufe der Flugsuche für mehr Flexibilität bei der Suche nach Reisezielen.

Die klassische Suchfunktion„von A nach B“ zu einem fixen Datum wurde immens erweitert und flexibilisiert und ermöglicht nun die größtmögliche, auf dem Markt existente Auswahl für eine Fülle von Selektionen und Anfrage-Optionen.

Anfrage-Kategorien und Beispiele für Selektionen:

•Kategorie Budget: Kunden mit beispielsweise 300 € Budget auf der Suche nach Reise-Vorschlägen.

•Kategorie Reisezeitraum: Kunden mit beispielsweise 10 freien Tagen auf der Suche nach einem Reiseziel zum guten Preis.

•Kategorie billigster Abflugflughafen: Kunden, bei denen das Reiseziel definiert ist, aber der Abflug-Flughafen flexibel nach Preis gewählt werden kann.

•Kategorie billigste Angebote für verschiedene Reiseziele

•Kategorie Airline: Kunden mit Lufthansa-Meilen, die zu einem bestimmten Zeitraum ihre Meilen verfliegen möchten und eine Übersicht über alle oder Teile von Lufthansa-Destinationen und Preise wünschen.

•Kategorie: Selektion nach Tariftyp und Preis: Kunden mit einer bestimmten Reisedauer und einem begrenzten Budget, die nur Lowcost-Carrier oder nur reguläre Carrier bis zum Budgetlimit abfragen möchten.

Die neue Globalshopper-Technologie kumuliert im Durchschnitt 90 Millionen von gecachten Flugtarifdaten für Lowcosts, GDS Tarife und Netto-Tarife aus Hunderten verschiedener Points of Sales und vorgeprüften ATPCO-Tarifen, aus einer Hand direkt aus den Ypsilon Datenbanken. Die Verfügbarkeit wird im zweiten Schritt direkt nach Reiseziel-Selektion verifiziert und gebucht.

Wenn dann Reiseziel und Datum selektiert sind, kann der Reiseagent oder der User den entsprechenden Flug selbstverständlich auch in Kombination mit Hotel, Mietwagen, Transfer aus der Ypsilon Dynamic Packaging Buchungsmaschine buchen. Alle Ypsilon Buchungen laufen dabei immer mit der Gewissheit ab, dass jegliche Transaktion durch das höchste Maß an Bezahlungssicherheit nach Sicherheitslevel Class 1 der PCI DSS-Richtlinien (Payment Card Industry Data Security Standard) geschützt ist, nach denen Ypsilon alle seine Produkte hat zertifizieren lassen.

Mit dem neuen Suchmechanismus des Globalshoppers weist sich die Ypsilon.NET AG wieder einmal als Technologiepionier aus.

Patrick Coulomb, Ypsilon Vice President Sales and Marketing: „Mit der neuen Globalshopper-Technologie führen wir eine Suchmaschine ein, welche die Flugsuche vereinfacht und flexibilisiert wie nie zuvor. Ein unschätzbarer, zeitgemäßer Vorteil in unserer Zeit, in der Fliegen alltäglich ist und die Organisation von Flügen zunehmend schnell gehen muss, stets unter der Anforderung, sowohl die beste Verbindung als auch den besten Tarif zu eruieren.“

 

SEE MORE DETAILS

Höchstes Maß an Datensicherheit: Ypsilon ab sofort PCI DSS class 1 zertifiziert

Frankfurt, im Mai 2010 - Die Ypsilon.net AG hat sich einer umfassenden Datensicherheitsstandards-Prüfung und Zertifizierung der Zahlungskartenbranche unterzogen, um sicherzugehen, dass sie im vollen Maße den Sicherheitsvorschriften des PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) entspricht und ihren Kunden bei allen Produkten so das höchste Maß an Bezahlungssicherheit bietet. Das von Ypsilon erreichte Sicherheitslevel Class 1 ist dabei der höchste Grad an Übereinstimmung mit den PCI-DSS-Richtlinien.

Die Prüfung und Zertifizierung wurde von der SRC GmbH durchgeführt, eine der wenigen Firmen, die von der Kreditkartenindustrie dazu autorisiert sind.

Die Verschlüsselung und Speicherung vertraulicher Daten bei allen relevanten Ypsilon-Lösungen wurde noch weiter verbessert um den strengen Sicherheitsvorschriften zu entsprechen. Ypsilon hat sich auf Herz und Nieren überprüfen lassen – die Restrukturierung umfasste unter anderem diverse Aspekte wie personalbezogene Sicherheit, Sicherung und Rückverfolgbarkeit von Daten und Prozessen, generelle Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Die Prüfung und Zertifizierung aller die PCI DSS betreffenden Codes, Prozesse und Systemkomponenten fand über einen Zeitraum von sechs Monaten statt und ist mit sofortiger Wirkung abgeschlossen. Das gesamte Karteninhaberumfeld, also der Teil des Ypsilon-Netzwerkes, der Daten von Kreditkarteninhabern oder vertrauliche Authentifizierungsdaten enthält und prozessiert, wurde überprüft und zertifiziert.

Die Zertifizierung beinhaltete Untersuchungen der Firewalls, Switches, Router, Wireless Access Points, Netzwerkanwendungen und anderer Sicherheitsanwendungen, sowie Webapplikationen, Datenbanken, Authentifizierungen, Mail, Proxy, Network Time Protocol (NTP) und Domain Name Server (DNS).

Ypsilon ist mit dieser Maßnahme nicht nur PCI DSS class 1 zertifiziert, sondern kann nun auch mit Hilfe von Tokens Drittfirmen sichere Speicherung und Kreditkarten-Neutralisierungsdienste anbieten.

Hans Joachim Klenz, CEO der Ypsilon.net AG:

„Die Reisebranche ist seit jeher ein besonders beliebtes Angriffsziel von Kreditkartenbetrügern. Als führender Anbieter von Travel IT hat Kundenschutz bei uns erste Priorität. Wir stehen in der Verantwortung, das höchste Maß an Bezahlungssicherheit zu bieten, denn unsere Kunden haben ein Recht darauf, wenn Sie uns ihre Kreditkartendetails anvertrauen. Ypsilon ist hier wieder einmal federführend – wir haben unsere Prozesse auf den Tisch gelegt und noch weiter optimiert, um der höchsten Sicherheitsstufe der Branche zu entsprechen wie dies sonst nur Großkonzerne tun wie beispielsweise Banken, die extremst hochvertrauliche Daten verarbeiten. Kunden sollten also in jedem Fall differenzieren, welche Klasse einer PCI DSS Zertifizierung ein IT Provider erhalten hat.“

SEE MORE DETAILS

Ypsilon integriert Tarif-Suchmaschine Haystack

Frankfurt/ Deutschland, im Mai 2010 – Die größte Flugtarif-Auswahl im Markt, schnellere und bessere Preise, buchbar im GDS der eigenen Wahl, völlig neue Preis-Kombinationen durch Split-Tickets und mehr: Die Ypsilon.Net AG, globaler Anbieter von Travel IT, integriert ab Mai 2010 die Preis-Suchmaschine Haystack des im Vereinigten Königreich ansässigen Travel Technologie-Unternehmens Everbread Ltd.. Haystack kann von allen Ypsilon-Kunden der Produkte FlightPro, XML Pro und Agentweb exklusiv genutzt werden.

Haystack nutzt direkte Daten aus ATPCO, OAG, IATA und anderen Quellen, um Routen vollständig unabhängig vom GDS zu konstruieren und zu validieren und ermöglicht den Ypsilon-Kunden somit einen kostengünstigeren und schnelleren Zugriff auf bessere Tarife und Preise unter Beibehaltung der Möglichkeit, im bevorzugten GDS zu buchen.

In einer 6 Monate dauernden Testphase wurden die von Haystack generierten Daten bei Ypsilon mit den Ergebnissen aller GDS-Systeme verglichen. Dabei haben alle Tests gezeigt, dass das Haystack System im Vergleich zum regulären GDS in kürzerer Zeit mehr und günstigere Tarife liefert. Die Integration von Haystack ist Teil einer strategischen Partnerschaft zwischen Ypsilon and Everbread, deren Vorteile sich in folgenden Details niederschlagen:

Datenintegration für die umfassendste Menge an Tarifoptionen

Durch die Konsolidierung der von Haystack bereitgestellten ATPCO Daten mit den von Ypsilon eingespeisten Lowcost- und Nettotarif-Daten und den durch Ypsilon betriebenen Direktanbindungen ergibt sich eine enorme Hebelwirkung aus dem Zusammenspiel der beiden Systeme. Dies geht bis hin zu länderübergreifenden Suchen, die es Consolidators ermöglicht, die günstigsten Tarifoptionen unabhängig vom Point-of-Sale (also unter Nutzung multipler Point of Sales und Agentur-IDs) zu ermitteln. Durch die Einbeziehung aller Tarifquellen wie ATPCO Published Fares, Private Fares, Net Fares und Low-cost Carrier ergeben sich aus der Kombination von Haystack und Ypsilon die umfassendste Menge an möglichen Tarifoptionen.

Umfangreiche Einzel-Suche gepaart mit Split-Ticket Option

Zusätzlich zur Kombination aus 2 Oneway Tarifen ermöglicht Haystack darüber hinaus, dass Split-Tickets über jegliche Kombination aus Lowcost- und GDS-Airlines erstellt werden können. Diese einzigartige Funktion ermöglicht die Generierung von bisher nicht gekannten Preis-Kombinationen. Reiseveranstaltern, die durch die hohen Transaktionskosten der traditionellen GDS-Abfragen unter enormem Druck stehen, steht nun eine Alternative zur umfassenden Suche über alle Tarifquellen mittels einer Abfrage zur Verfügung, um kostengünstig Tarife für Dynamic Packaging-Angebote zu ermitteln.

Aktuelle Daten und reduzierte Buchungsfehler

Mit seinem fortschrittlichen Algorithmus bietet Haystack zuverlässige Ergebnisse und minimiert das Auftreten von UC oder NO Stati, wie es in den traditionellen GDS Systemen immer wieder vorkommt. Die von Haystack verwendete High Performance Hardware-Architektur ermöglicht eine flexible Echtzeit-Suche in den Live-Datenbeständen im Gegensatz zu den Cache-basierten Systemen anderer Anbieter, die in vielen Fällen mit veralteten Daten arbeiten.

Patrick Coulomb, Ypsilon Vice President Sales and Marketing: „Die Integration eines so ausgefeilten Systems wie Haystack in die Ypsilon-Produke ermöglicht unseren Kunden, ob Consolidator, Reisebüro oder Veranstalter, eine kostengünstige Alternative zu den teuren herkömmlichen GDS-Suchen und eine leistbare Multi-GDS Lösung.“

Everbread's Chief Technical Officer (CTO) Ashley Raiteri: „Haystacks fortschrittliche Algorithmen und einzigartige Hardware-Architektur, gepaart mit den Erfahrung von Ypsilon, bieten eine ganz neue Welt von Möglichkeiten für die Kunden von Ypsilon."

www.ypsilon.net

www.everbread.com

SEE MORE DETAILS

HAYSTACK INTEGRATES WITH YPSILON AND BECOMES AVAILABLE IN GERMANY IN MAY 2010

Frankfurt/ Germany, April 29, 2010 – Ypsilon.Net AG, global travel IT provider, and UK-based Everbread announced today that, starting May, Everbread’s fares and pricing engine Haystack will be available to all Ypsilon customers via Ypsilon’s travel technology products FlightPro, XML Pro, and Agentweb. Haystack searches directly ATPCO, OAG, IATA, and other industry data feeds to construct and validate itineraries completely outside the GDSs. Through Haystack, Ypsilon’s customers will gain access to affordable, faster, and better fares and pricing and still continue to book in their preferred GDS or direct connect.

The announcement comes after more than 6 months of extensive testing of Haystack alongside current GDS search solutions in Ypsilon’s platform. The tests confirmed that Haystack is faster and returns more and cheaper flight options. Haystack’s integration is part of the strategic partnership between Ypsilon and Everbread.

Some of the main features resulting from the Everbread-Ypsilon partnership are: Data Integration.

Leveraging Ypsilon’s low-cost feed, net fares and direct connects, Haystack integrates all data sources with the ATPCO feed to provide a single consolidated result. The system even allows consolidators to use multiple points of sale and agency IDs to identify the cheapest booking opportunity. By including such a wide variety of sources (ATPCO Published Fares, Private Fares, Net Fares, low-cost carriers and many more ) the Ypsilon-Haystack combination presents itineraries that include an exhaustive set of search results and features. .

Exhaustive Single Search and Split-Tickets.

In addition to two one-ways, Haystack also provides split-tickets across any combination of low-cost and full-service airlines. This unique feature results in finding much cheaper ways to travel. Tour Operators that are currently penalized by the high transaction costs of traditional GDS search can search thoroughly across all fare sources in a single search and get dynamic packaging at an affordable cost. .

Fresh Data and Reduced Booking Failure.

Using an advanced algorithm, Haystack provides reliable availability prediction and screening to greatly reduce the occurrence of troublesome UC or NO Status messages that are common in a traditional GDS solution. Haystack's high performance hardware architecture allows for real-time Flex Search as opposed to other providers that traditionally serve from cache.

In Germany, Haystack is currently available only to Industry Consolidators, Agencies, and Airlines that use Ypsilon’s products. .

Patrick Coulomb, Ypsilon Vice President Sales and Marketing: “The combination of Haystack and Ypsilon’s current products will allow our customers to enjoy an affordable, true multi-source search alternative for fares and pricing, giving them the freedom to book in their preferred channel.” .

"It's no secret that when you start from scratch, you build upon the work of history" commented Everbread's Chief Technical Officer (CTO) Ashley Raiteri. “Without the burden of 50 years worth of legacy code and hardware investment, we've been able to radically re-imagine the way a travel search system can function. Haystack's advanced algorithms and unique hardware architecture, paired with Ypsilon’s experience, offer a whole new world of opportunities for Ypsilon’s customers.”

 

SEE MORE DETAILS